I Like Giving

Brad Formsma hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geschichten rund um Grosszügigkeit zu sammeln und sie auf seiner Webseite zu veröffentlichen: https://www.ilikegiving.com/stories. Inspirierende Geschichten aus aller Welt die die Erfüllung und Freude des Gebens betonen. Brad steht in einem weltweiten, vollzeitlichen Dienst, wo er Familien, Schulen, Firmen und Kirchen ermutigt. Er spricht darüber, wie Jesus unser grösstes Vorbild in Grosszügigkeit ist. Wie wir mit Worten, Zeit oder Finanzen andere beschenken können. Er empfiehlt den Tag mit einem Gebet zu starten, dass Gott uns eine Möglichkeit gibt jemanden zu beschenken, und wir auch den Mut haben diese wahrzunehmen.

Aber wie kam Brad zu dieser aussergewöhnlichen Beschäftigung? Brad und seine Frau besuchten zwar seit ihrer Jugend eine Kirche, aber der Glaube war nie wirklich die ganz grosse Sache in ihren Leben. Brad war mehr getrieben von seinen beruflichen Ambitionen und wollte geschäftlich erfolgreich sein. Er hatte Freude an geschäftlichem Erfolg und war hungrig nach mehr Geld, Position und Prestige. Getrieben von Gier machte er dann auch etliche Fehlentscheid in seiner Firma und verlor dabei viel Geld.

Aber Gott benutzte dies, um seinen Charakter zu formen und seine wahren Motive aufzudecken. Gott begann sein Herz zu verändern. Brad realisierte, dass der so hochgelobte American Dream sich zu einem Alptraum entwickelt hatte, voll Oberflächlichkeit und innere Leere. Er realisierte, dass Freude nichts mit den Dingen zu tun hat, die man besitzt, sondern mit den Dingen die man verschenkt. Freude entsteht, wenn wir unsere Leben weggeben. Er begann die Freude der Grosszügigkeit zu entdecken. Also suchte er ständig nach neuen Möglichkeiten, Menschen zu beschenken. Manchmal ging er im Laden auf ältere Menschen zu und drückte ihnen etwas Geld in die Hand oder zahlte für jemand anders an der Kasse und flüchtete dann aus dem Laden.

Brad entdeckte auch, dass die Freude des Gebens ansteckend ist. Er las ein Buch das erklärte, wie Gott zu uns spricht, auch heute. Das war völlig neu für ihn, aber er wollte das ausprobieren. Er ging joggen und betete dabei: "Wenn es wirklich wahr ist, dass Du zu Menschen sprichst, was möchtest Du mir sagen?" Und auf dieser dreckigen Strasse hatte er den Eindruck wie Gott zu ihm sprach und ihm sagte dass er andere Menschen ermutigen werde zu Geben und er vielen Menschen helfen werde zu einem erfüllteren Leben und mehr Freude zu gelangen. Kurze Zeit später begann er eine Non-Profit-Organisation zu unterstützen, die andere Menschen ermutigt, grosszügig zu sein. Das erfüllte ihn so sehr, dass er bald darauf sein eigenes Geschäft verkaufte und sich seither Vollzeitlich dieser Vision verschrieben hat. Rückblickend sagt Brad, dass das Erlebnis mit den verschenkten Fahrrädern (I like Bike) dies alles bei ihm auslöste.

Hier das Video dazu: I Like Bike.




3 Ansichten